Topmenu - Duits

Über Pitralon

Über Pitralon

Pitralon ist eine Marke mit einer langen Geschichte und Tradition. Die Marke hat über die Jahre hin ihr Existenzrecht bewiesen und spricht immer wieder neue Generationen an, die sich durch Authentizität angezogen fühlen. Unter dem Motto „Echte Werte verleugnen sich nicht“ erreicht Pitralon erneut Männer, die nicht jedem neuen Hype hinterherlaufen, sondern sich von puren Produkten, die den gewünschten Zweck erfüllen, angesprochen fühlen.

Das erste Pitralon-Produkt wurde 1927 von Karl August Linger in Dresden entwickelt. In jenen Jahren wurde der Körperpflege mehr und mehr Aufmerksamkeit gewidmet. Das ursprüngliche Produkt war ein Rasierwasser mit starker, desinfizierender Wirkung. Für diese Wirkung des Produkts waren Alkohol – auch heute noch ein wichtiger Bestandteil von Aftershaves – und Campher verantwortlich. Letzteres sorgte für eine kräftige Geruchsempfindung.

Die 7 ursprünglichen Ansprüche von Pitralon:

  • Beseitigt Pickel und andere Unreinheiten
  • Desinfiziert die Haut
  • Macht die Haut elastisch und glatt
  • Verhindert fettigen Glanz
  • Öffnet verstopfte Poren
  • Verbesserung die Durchblutung der Haut
  • Hat eine Tiefenwirkung

Als die 1970er Jahre anbrachen, erschienen mehr Aftershave-Anbieter auf dem Markt. Der Schwerpunkt verlagerte sich von der Wirkung der Produkte stärker auf die Parfümierung. Das Pitralon Rasierwasser geriet etwas in den Hintergrund und war fast nur noch im professionellen Bereich (Friseure und Fachgeschäfte) zu finden.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde Pitralon nach dem Originalrezept in zwei separaten Fabriken in beiden Teilen Deutschlands hergestellt. Heute findet die Produktion in der Schweiz statt und ist diese ursprüngliche, erste Version von Pitralon in der 160-ml-Flasche immer noch erhältlich.

Mittlerweile war in den 1960er Jahren Pitralon Classic auf den Markt gekommen. Anders als es der Name vermuten lässt, hat Pitralon Classic After Shave hinsichtlich Rezeptur und Duftnoten nicht mehr viel mit dem ursprünglichen Duftwasser gemein. Pitralon Classic, mit dem würzigen Charakter von Zedernholz, entwickelte sich zu einem echten Klassiker mit einem maskulinen Image. Der deutsche Fußballer Paul Breitner wurde sogar Botschafter der Marke und verband sein Gesicht im Rahmen einer Werbekampagne mit Pitralon.

Inzwischen sind neben Pitralon 160 ml drei weitere Sorten Pitralon Aftershave erhältlich: Pitralon Classic, Pitralon Pure (in Österreich unter dem Namen Pitralon Original vertrieben) und Pitralon Polar. Charakteristisch für alle Pitralon-Düfte ist der Duftbestandteil Zedernholz(-öl).

Zedernholz, das am stärksten in Pitralon Classic zum Tragen kommt, duftet nach getrocknetem Holz und Bleistiftspänen. Daneben erinnert es auch schwach an Leder und Campher(!). Es gibt den Aftershaves eine trockene, warme, sinnliche Note.